Modellbundesbahn schließt am 30.06. für immer die Tore

Keine schönen Nachrichten, die mich da gerade erreichen. Die Modellbahnschauanlage „Modellbundesbahn“ in Bad Driburg lag nur 20 Autominuten von mir entfernt und schließt am 30.06. endgültig die Pforten. Sie gehört(e) qualitativ sicher in die Championsleague und braucht sich da auch nicht vor dem Miwula zu verstecken. Wer kann, sollte noch einmal die Gelegenheit nutzen und diese Top-Modellbahnanlage besuchen. Hier die aktuelle Pressemitteilung:

Modellbundesbahn Bad Driburger Dampflokomotiven geht das Feuer aus

Anlage: MBB (ex Mo187), Ottbergen + Bad Driburg

Die Eröffnung der Modellbundesbahn am 14. Oktober 2005 war ein wundervoller Tag, einer der schönsten, die man sich vorstellen kann: Tausende Besucher, ein Sonderzug mit den Dampfloks 01 1100 und 41 360 bespannt und ein für den Anlass eigens gebrautes Bier, die „Braureihe 44“. Aber das einzig Stetige im Leben ist dessen Unberechenbarkeit: Im Traum wäre uns nicht eingefallen, dass die Modellbahnschau in Bad Driburg einmal nicht mehr sein wird. Sie haben sich nicht verlesen! Gern hätten wir eine andere Nachricht geschickt. Umwälzungen und Veränderungen führen dazu, dass für einen Besuch der Modellbundesbahn nicht mehr viel Zeit bleibt.

Noch erinnert die Modellbundesbahn an den Sommer 1975! Noch zeigen 1 zu 87 verkleinerte Nichtraucher-auf-Gleisen wie auch die schnaufenden Ottberger Stahlrösser Lokomotivwechsel, Vorspannbildung, Sperrfahrten und rangierende Übergabezüge. Besucher erleben im 1863 erbauten Güterschuppen ein Stück Alltag der Bundesbahn.Ein Stammgast, der die schwarzen Gesellen noch im Original auf den Rampen zwischen Ottbergen und Bad Driburg erleben durfte, sagte: »Als ich die Modellbundesbahn zum ersten Mal sah, war das wie eine Liveübertragung aus der Vergangenheit«. 

Diese Liveübertragung endet am 30. Juni 2017

Trotz der schlechten Nachrichten freuen wir uns jetzt riesig darauf, mit all unseren Freunden, Stammgästen, Immer-Noch-Nicht-da-Gewesenen und Neuentdeckern bis zum 30. Juni 2017 die Ottberger Dampflokomotiven in Ehren zu halten. Die sonntäglichen Öffnungszeiten weitet die Modellbundesbahn mit dem Beginn der Osterferien kräftig aus:

Sonderöffnungstage bis zum letzten Tag

Vom 13. April 2017 an ist Do, Fr, Sa und So jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Betrieb der Modellbundesbahn endet mit dem letzten Öffnungstag am 30. Juni 2017.

Das Team der Modellbundesbahn

Im Internet www.modellbundesbahn.de

Adresse: Modellbundesbahn Im historischen Güterschuppen Brakeler Straße 4 33014 Bad Driburg Tel.: 05253 934084

NOCH Fußballplatz mit Vereinsheim, mirco-sound Tribüne und Flutlicht

Seit zwei Monaten ist der Fußballplatz mit Vereinsheim, micro-sound Tribüne und Flutlicht in H0 verfügbar, die europäischen Fußballmannschaften und Fans sind seit einem Jahr lieferbar. Nun wird das Spiel komplett – mit Schiedsrichter, Linienrichtern und Trainern in H0. Für die Spur TT und N gibt es seit Anfang des Jahres jeweils zwei Fußballteams.

Auf der Spielwarenmesse wurde kürzlich das H0-Figuren-Set Schiedsrichter und Trainer (Art.-Nr. 15989, € 9,99) vorgestellt, und es ist bereits im Fachhandel verfügbar.

In TT wurden zwei Fußballteams für je € 14,99 ausgeliefert (Art.-Nr. 45965 und 45967), genauso für die Spur N (Art.-Nr. 36965 und 36967).

Ende 2016 brachte NOCH einen Fußballplatz mit Vereinsheim, micro-sound Tribüne und Flutlicht (Art.-Nr. 66830, € 179,99) mit umfangreichem Zubehör in H0 heraus. Das Vereinsheim und die Tribüne sind als hochwertige Laser-Cut Bausätze ausgeführt. 

Auch die zwei Tore und die vier Eckfahnen sind in Laser-Technologie produziert und können auf der elektrostatisch beflockten und mit Linien markierten Grasmatte aufgestellt werden. Um das Modell akustisch und optisch zu einem sportlichen Erlebnis zu machen, sind eine komplett anschlussfertige micro-sound Elektronik mit Fangesängen und Torjubel inklusive Lautsprecher und vier Flutlichtstrahler mit je zwei LEDs enthalten. Der Anschluss erfolgt an einen üblichen 16-V-Modellbahn-Trafo. Geeignet für Gleich- oder Wechselstromanschluss.

Zur Dekoration liegt ein Deko-Bogen mit der passenden Bandenwerbung bei. Und damit es dann auch richtig zur Sache gehen kann, sind zwei Fußballteams mit je 11 Spielern im Bausatz enthalten. Das Modell ist auf 1.000 Stück limitiert; ein nummeriertes Zertifikat, eine ausführliche Bau- und Anschlussanleitung sowie Spezialkleber liegen bei.

Dank umfangreichem Zubehör kann das Spielfeld nach Wunsch aufgebaut werden: Die Fußballtore und Eckfahnen (Art.-Nr. 14399, € 6,99) und die Tribüne (Art.-Nr. 14398, € 11,49) sind auch separat als Laser-Cut Bausätze erhältlich. Die zwölf europäischen Fußballteams umfassen je elf H0 Figuren für € 16,99, und für jeweils € 12,99 gibt es Fans in 6-er Figuren-Sets für die gleichen Länder.

Und wer seine Fußballteams und Fans individuell bemalen möchte, der greift zum Figuren-Set Unbemalte Fußballer und Fans (14986, € 4,99).

Änderungen in Zusammenstellung, Farb- und Formvarianten vorbehalten.

 

Miniland zieht von Heimstetten nach Straubing

Die Modellbahn-Schauanlage Miniland zieht nach dem Ende der Sommerferien in Bayern (Mitte September 2017) vom Standort Heimstetten nach Straubing und vergrößert bei der Gelegenheit auch die Hallenfläche um das Dreifache. Am alten Standort war die 444 qm große Modellbahnanlage an die Kapazitätsgrenze gestossen. 

o verlässt das Miniland den Standort Heimstetten nach 9 Jahren und zieht in eine 4.500 qm große Halle nach Straubing (Geiselhöringer Straße 23c in Straubing). Vor kurzem wurden die Mietverträge für die Halle unterzeichnet.

Die Modellbahnschauanlage wird auch zukünftig ganzjährig geöffnet haben und eine Touristenattraktion in Straubing und Region werden.

Die deutlich größere Fläche wird auch gleich gefüllt, Das Miniland hat die Straubinger Erlebniswelt GmbH aufgekauft in deren Besitz sich zwei weitere Modelleisenbahn Anlagen mit einer Größe von rund 300 Quadratmetern Anlagenfläche befinden. Somit wächst das Miniland auf knapp 750 qm Anlagenfläche und bleibt damit die größte Modellbahnschau in Süddeutschland.

Bilder vom Miniland Heimstetten

4. Neujahrstreffen der Modellbahnen auf Gut Mößlitz vom 06.- 08.01.17

Inkl. Deutschlands größter Wintermodellbahnanlage

Die Arbeitsgemeinschaft Modellbahn des Fördervereins Gut Mößlitz präsentiert Ihnen in Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen und Privatpersonen eine große Modellbahnausstellung. Inkl. Deutschlands größte Winter-Modelleisenbahn-Landschaft, welche auf 24 Meter erweitert wurde. Modellbahner aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen zeigen ihre Modelleisenbahnen.

Öffnungszeiten:

Freitag, 06.01.2017: 13-17 Uhr
Samstag, 07.01.2017: 10-17 Uhr
Sonntag, 08.01.2017: 10-17 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene (ab 14 Jahre): 3,- €
Kinder (ab 5 Jahre): 1,50 €

Die Arbeitsgemeinschaft Modellbahn des Fördervereins Gut Mößlitz präsentiert Ihnen in Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen und Privatpersonen:

Modellbahnanlagen in den Spurweiten N, TT, H0 mit analogem und digitalem Fahrbetrieb, u.a.

  • H0-Wintergroßanlage, TT-Anlage „Mansfelder Land“, H0f-Anlage „Magdeburger Pioniereisenbahn“
  • LGB-Gartenbahn & Bahnfernseher
  • Kindereisenbahn & Spielanlagen für Kinder
  • Verkaufsstände & Lokreparaturwerkstatt
  • Tipps & Tricks zum Modelleisenbahnbau

Auf dem Gutsgelände stehen kostenfreie und für Behinderte ausgewiesene Parkplätze zur Verfügung.  Für Ihr leibliches Wohl ist an allen Tagen gesorgt.

Weitere Informationen:

Förderverein Gut Mößlitz (FGM) e.V., Mößlitz Nr. 6,  06780 Zörbig OT Mößlitz, Telefon 034956 20447 und im Internet unter www.gut-moesslitz.de

Anfahrt:

märklineum – Märklin baut für 11 Mio. Euro Erlebniswelt bis 2020

Modelleisenbahnhersteller Märklin stellt erste Pläne für sein neues Museum in Göppingen vor. märklineum verbindet interessante Eisenbahnhistorie mit lebendiger Erlebniswelt für Jung und Alt.

Göppingen – Märklin plant den Bau eines neuen Museums mit imposanter Modelleisenbahnanlage und Erlebniswelt für Familien. Eine Märklin Stiftung, gegründet von der Kreissparkasse Göppingen, sichert mit dem Erwerb der Märklin-Sammlung so den Standort Göppingen für die wertvollen Exponate des legendären Turmzimmers und macht sie ab Mitte 2019 der Öffentlichkeit zugänglich. Erste Pläne für das „märklineum“ stellt der Modelleisenbahnhersteller nun vor.

„Kaum ein anderes Spielwarenunternehmen kann auf eine so lange Geschichte zurückblicken wie Märklin. Im nächsten Jahr feiern wir bereits den 200.  Geburtstag von Theodor Friedrich Wilhelm Märklin, der das Unternehmen 1859 gründete“, erwähnt Florian Sieber, Geschäftsführender Gesellschafter des  Modelleisenbahnherstellers.

Im Turmzimmer des Märklin Firmengebäudes wurden seit Beginn regelmäßig Musterteile sorgsam eingelagert und aufbewahrt.

Die einmaligen Exponate, Handmuster und Zeichnungen entwickelten sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer wertvollen Sammlung, die als einzigartiges Ensemble ein wertvolles Kulturgut darstellt.

„Mit unserem neuen märklineum – der Name wurde nach einer Mitarbeiterbefragung gewählt – wollen wir große und kleine Besucher gemeinsam in die faszinierende Welt der Modelleisenbahn eintauchen lassen. Die Märklin Schätze sollen glanzvoll präsentiert und Historisches interessant dargestellt werden. Gleichzeitig wollen wir Besuchern Einblicke schenken in die aufwändige Märklin Produktion und ihnen Gelegenheit geben, das spannende und interessante Hobby Modelleisenbahn miteinander zu erleben“, fasst Florian Sieber die Ideen zusammen.

Mit der architektonischen Gestaltung der neuen Erlebniswelt wurde das Architekturbüro Kehrbach Planwerk aus Schwabach beauftragt. Für den Innenausbau und das Museumskonzept zeichnet das Innenarchitekturbüro Noack&Etschmann verantwortlich.

maerklineum

Auf rund 1.500m² Fläche in einem zugekauften Gebäude aus dem Jahr 2000 sollen nach umfangreichen Umbaumaßnahmen eine Empfangshalle für Besucher,
Schulungsräume, ein Servicecenter, eine Fundgrube und ein Bistro entstehen. Zugang haben Gäste über den Innenhof des Werksgeländes oder von der Stuttgarter Straße aus. Die Zufahrt per Auto erfolgt über eine neue Abbiegerspur über die Reuschstraße.

Im Teil des Firmengebäudes an der Stuttgarter Straße, das 1956 entstand, werden nach dem Umbau die historischen Märklin Exponate im zweiten und dritten Stock ihr neues Zuhause finden. Zwischen dem Erdgeschoss und dem ersten Stock muss eine Decke weichen, damit genug Raum für die große Miniaturwelt einer Gebirgsbahn im Maßstab 1:87 frei wird. In diesem Raum mit einer Grundfläche von über 300 m² wird in mehreren Bauabschnitten, die sich über die Eröffnung des Museums hinaus erstrecken, eine imposante Anlage entstehen.

Die Bauarbeiten für das märklineum sind nach Baufreigabe durch die Stadt Göppingen mit der Entkernung eines bestehenden Gebäudes bis zur Fertigstellung des kompletten Areals für den Zeitraum Januar 2017 bis Ende 2018 angesetzt.

Es ist geplant, interessierten Besuchern in der Bauphase zu bestimmten Terminen die Möglichkeit zu bieten, den Baufortschritt der großen Modellbahnanlage zu verfolgen.

Das 1859 von Theodor Friedrich Wilhelm Märklin gegründete Unternehmen entwickelte sich von einer kleinen Fabrik für Blechspielwaren zum heute weltweit bekannten Marktführer im Modellbahnbereich. 1888 übernahmen die Söhne Eugen und Karl Märklin die Firma als Gebr. Märklin. 1891 präsentierten die  Brüder auf der Leipziger Frühjahrsmesse erstmals eine Modelleisenbahn. Unter dem Dach der Firmengruppe Märklin befinden sich die drei  Modelleisenbahnmarken Märklin, TRIX und Lehmann-Gartenbahn (LGB). Das Unternehmen beschäftigt im Stammwerk Göppingen und in Györ (Ungarn)  derzeit knapp 1.200 Mitarbeiter. Weitere Infos unter www.maerklin.de
Gebr. Märklin &Cie. GmbH, Stuttgarter Straße 55-57, 73033 Göppingen

17. Modellbahn-Ausstellung TT-Modellbahn-Freunde Weimar 10./11.12.16

Im Autohaus Zentral, Ettersburger Str. 23, 99427 Weimar, findet am 10. und 11. Dezember 2016, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr  zum 17. Mal die Advents-Modellbahn-Ausstellung statt.

Höhepunkt der Modellbahnausstellung 2016 ist eine 9m lange Schmalspuranlage in der Spurweite 0e (1:43) der Modellbahnfreunde aus Großengottern. In den Spurweiten TT (1:120) und H0 (1:87) werden vier weitere Modellbahnanlagen zum ersten Mal in der Öffentlichkeit gezeigt.

  • Jonas zeigt mit seiner 2x1m großen TT-Anlage, was man alles aus einer NOCH-Fertiganlage machen kann.
  • Aus Berlststedt kommt ein wenig Ostalgie, Fam. Schnürer stellt ihre knapp 1m² große TT-Anlage mit originalen DDR-Zügen aus.
  • Jens Richter erklärt an seinem Bahnbetriebswerk-Modul die Vorteile der Digitaltechnik.
  • Die H0/H0m Anlage Reinhardtsbrunn von J.- Pietsch zeigt einen Teil der Thüringer Waldeisenbahn.

An einigen Anlagen können Kinder und interessierte auch selber Lokführer spielen und die Züge steuern.

Der befreundete Marine-Verein aus Weimar wird dieses Jahr mit einer erweiterten Mannschaft kommen und eine noch größere Auswahl sehr fein detaillierter Schiffs-, Fahrzeug- und Lokmodelle die Vielfallt dieser Modellbau-Sparte präsentieren.

Nicht zu vergessen ist unsere beliebte Bastelstraße, Hier können unsere kleinen und großen Besucher wieder Häuschen für die eigene Anlage basteln. Oder es ist der Start in die Welt der Modelleisenbahn! Wir stehen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Der Eintritt ist kostenlos.