Piko PK vor der Internationalen Spielwarenmesse Nürnberg



Vom 30.01. bis 04.02. findet in Nürnberg die Internationale Spielwarenmesse statt, die größte Messe dieser Art weltweit. Und wie jedesjahr wird auch 2013 der Modellbahnhersteller Piko einen Rückblick auf 2012 und einen Ausblick auf 2013 geben. Mittlerweile ist Piko mit weltweit 580 Mitarbeitern der drittgrößte Hersteller auf dem deutschen Markt und auch weltweit eine wichtige Größe im Modellbahn-Hobby.

2012:

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich der Umsatz von Piko 2012 um 2% erhöht hat, was vor allem am starken deutschen Fachhandel lag. Im Euroraum ist der Umsatz rückläufig gewesen, in den USA und Russland gab es Zuwächse. Das Jahr wurde mit Gewinn abgeschlossen und man sieht sich für zukünftige Herausforderungen gerüstet. Insgesamt wurden letztes Jahr 360 Modellbahnneuheiten ausgeliefert. Besonders stolz ist man dabei auf die Termintreue. Umsatztreiber sind nach wie vor die Spurweiten H0 und G, die mit Vollsortiment bedient werden, aber auch in Spur N und TT sieht man sich gut gerüstet.

2013:

Für dieses Jahr sind 300 neue Modelle und Produkte angekündigt. Dazu gehört für die Gartenbahner ein Modell der Baureihe 64. Auch in der Spurweite H0 gibt es neue Modelle für Güterwaggons und Triebfahrzeuge. Besonders bei der Spur N wird es zahlreiche Neuheiten geben, darunter drei neue Formneuheiten. Die aktuellen Neuheitenkatalag mit allen Modellen aller 4 Spurweiten liegt bereits seit Anfang des Jahres im Fachhandel. Für 2013 peilt man ein Wachstum von 8% an. Ebenfalls für den 15. Juni der 8. Tag der offenen Tür in Sonneberg angekündigt.

Hier der Link zur Nachricht von Piko mit einer Nennung der Neuheiten.

Und ein Videobeitrag vom MDR.