Dampflokfest Osnabrück

In Osnabrück, mit 160.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Niedersachsen, fand am 05. September 2004 wieder ein Dampflokfest statt, bei dem mehr als 100.000 Besucher jeden Alters aus nah und fern vor Ort waren.

Bei strahlenden Sonnenschein und 28° konnten nach 2002 erneut historische Fahrzeuge gemeinsam neben modernster Eisenbahntechnik besichtigt werden.

Das Fest am Bahnhof fand bereits zum vierten Mal vor dem Osnabrücker Hauptbahnhof statt.

Es wurde von den Stadtwerken Osnabrück, der DB AG und den Anliegern des Bahnhofs gefördert. So nutzt man die Verbindung zwischen Bahnhofs- und Dampflokfest, um an alte Zeiten zu erinnern und gleichzeitig moderne Eisenbahnen zu präsentieren.
Der Hauptbahnhof Osnabrück in der typischen Kreuzungsbauweise ist der zentrale Punkt es Festes. Alle Sonderzüge kamen hier an bzw. fuhren von dort ab. Nur 200 Meter entfernt, im ehemaligen Güterbahnhof, war das Ausstellungsgelände der Loks und Triebwagen platziert.

Bilder Dampflokfest

Zahlreiche Züge kamen nach Osnabrück, darunter die Dampflok „Niedersachsen“ der Eisenbahnfreunde Hasetal, die Schnellzuglok, die 01 1066 der Ulmer Eisenbahnfreunde (UEF), die 52 8038 der Dampfeisenbahn Weserbergland, die preußische T11 der Museumseisenbahn Minden, die Zuglok 78468 der Emscher Park Eisenbahn GmbH, die Lok 50 3610 des Eisenbahnmuseums Dieringhausen, der Rheingold-Zug mit der Diesellok 221 122 sowie weitere Sonderzüge.

Bilder Dampfloks

Neben den Dampflok- und Sonderzügen konnten auch verschiedene andere Fahrzeuge bestaunt werden.

Darunter moderne Triebwagen, historische Triebwagen, Elektrolokomotiven, Diesellokomotiven und Industriebahnen sowie dieselbetriebene Werkbahnen.

Als Vertreter der Diesellokomotiven war die 221 122 Rheingold zu sehen. Auch die leistungsstarke Baureihe 323 der DR, die heute von Osnabrück aus eingesetzt wird, konnte ebenso wie weitere Dieselfahrzeuge als direkte Nachfolger der Dampflokomotiven besichtigt werden.

Als Vertreter der Elektrolokomotiven der DB AG wurde die 750 003 (ex 103 122) ausgestellt. Diese Schnellfahrlokomotiven sind mittlerweile aus dem Plandienst der Deutschen Bahn ausgeschieden. Die Ausstellungslok (siehe Bild) wird von Minden aus eingesetzt. Bis zu 140 Maschinen der Baureihe 140 waren einst in OS beheimatet. Neben Güterzugleistungen waren sie auch vor Personenzügen zu sehen. Auch bei den Modellbahner gehört die 103 zum Standardrepertoire. Als Vertreter der neuen Elektroloks war die Baureihe 152 sowie die Baureihe 182 ausgestellt. Die Connex-Gruppe wartet ihre 182ger in Osnabrück.

Bilder Diesellokomotiven

no images were found

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück