MEC Crailsheim – H0 Modulanlage

Thema dieser H0 Modellbahnanlage ist eine 2-gleisige Hauptstrecke im Sommer. Insgesamt besteht die Anlage aus 19 Modulen, welche über ein genormtes Übergangsteil verbunden werden.

Die Anlage wurde auch in der Zeitschrift „Digitale Modellbahn – Ausgabe 04/2011“ vorgestellt.

Als Gleismaterial wird Märklin K-Gleis, eingeschottert auf 4 mm Kork, verwendet.

Die Maximale Zuglänge, die auf dieser Modulanlage fahren kann, ist 190 cm, oder eine Log mit sechs D-Zug-Wagen.

Die Lichtsignale stammen von Viessmann, Magentartikel und Rückmeldedecoder von Littfinski. Im Bahnbetriebswerk (siehe Bilder) mit Dieseltankstelle im Stil der 60iger Jahre ist eine Drehscheibe von Märklin mit Gockenantriebsmotor von SB-Modellbau und Drehscheibendecoder von Littfinski im Einsatz.

Video der H0 Anlage des MEC Crailsheim

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBpZD0ncGxheWVyMjMnIHNyYz0nLy93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvRWJoWm5aVnZ3R2s/bm90X3VzZWQ9MScgaGVpZ2h0PSc0MDAnIHdpZHRoPScxMDAlJyBmcmFtZWJvcmRlcj0nMCcgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuID48L2lmcmFtZT4=

Die Ausschlackanlage ist mit einem LED-Flackerlicht versehen, der Wasserkran ist schwenkbar.

Die Digitale Steuerung wird mit der Intellibox von Uhlenbrock für das Fahren und der Märklin Control Unit für das Schalten und Rückmelden geleistet.

Die Digitaltechnik erlaubt den vollautomatischen Betrieb von 8 Zügen mit der Software „Softlok“. Im Model des Bahnbetriebswerk ist ein vollautomatischer Betrieb von 4 Lokomotiven möglich.

Zwei der Lokomotiven können vom Zuschauer per Knopfdruck gestartet werden. Als rollendes Material kommen Lokmodelle und Wagons von Märklin, Roco und Piko zum Einsatz.

Bilder der H0 Modulanlage des MEC Crailsheim

Eine weitere Besonderheit dieser Modulanlage sind die Aktionstasten fürs Publikum. Auf Knopfdruck lassen sich zwei Dampfloks im Betriebswerk starten, eine Rangierlok im Hauptbahnhof, im Spukschloss gehen Geister und Lichteffekte umher, ein Dinosaurier in einer Grotte (siehe Bild) unter der Burg erwacht zu Leben oder die Warnblinker bei einem Verkehrsunfall schalten sich ein. Anhand der Lichtsignale (grün/rot) erkennt der Besucher, ob eine Aktion gerade läuft oder ob Sie gestartet werden kann.

Das gleiche Prinzip wird im Miniatur-Wunderland in Hamburg angewendet.

Für 2013 plant der MEC Crailsheim eine Oberleitung nach Vorbild der Deutschen Bahn (von Viessmann) sowie die weitere Ausgestaltung des Vorstadtbahnhofs. Im Bahnbetriebswerk soll der Einbau von digital gesteuerten Lokschuppentoren erfolgen.

Zu den Motiven auf der Anlagen gehören u.a. ein Verkehrsunfall mit einem Tanklaster, ein Wochenmarkt in der Stadt, ein Vorstadtbahnhof, eine große Baustelle mit Tiefbau, Abriss eines BW mit Abrissbaggern, Güterschuppen, Bekohlungsanlage, Dieseltanklager, Drehscheibe und viele weitere Details und Ausschmückungen.

Weitere Informationen über den Verein und die Anlage findest Du auch unter http://www.mec-crailsheim.de.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück