Archive

Kategorien Archive für "Bahnstrecken"

Altenbeken – Klassiker der Eisenbahn – Band 2: Die 1980er und 1970er Jahre

Altenbeken_Band2»Die 1980er und 1970er Jahre«, ein seltsamer Untertitel? Durchaus nicht! Nachdem Sie in Teil I »Altenbeken – Klassiker der Eisenbahn. 160 Jahre« chronologisch über die Eisenbahngeschichte im geografischen Raum zwischen Paderborn, Warburg , Höxter und Hameln mit dem Zentrum Altenbeken gelesen haben, brechen die Autoren mit der Chronologie und berichten über spannende, bisher nicht berücksichtigte Themen aus den 1980ern. Bei manchem Aspekt lohnt sich ein Blick zurück in die 1970er.

Am 29. Mai 1976 endete die Dampflokzeit – was ist aus den Eisenbahnern geworden? Nicht nur mit Lokführern und Heizern haben die Autoren spannende Interviews geführt, auch Schlosser, Lokleiter, Stellwerker und viele andere Spezialisten wurden befragt.

Umwälzungen und Veränderungen erleben die Menschen. Die 1980er waren ein Jahrzehnt, in dem auf der einen Seite mit der Konzentration und auf der anderen Seite mit der Auflösung von Dienststellen langjährige Bahntraditionen deutliche Risse erhielten. »Mein Opa war bei der Bahn, mein Vater, ich bin bei der Bahn.« Diese generationsübergreifende Arbeit ist heute kaum noch zu beobachten. Was bleibt den Menschen heute aus der früheren Zeit? Das Buch erzählt im Stil der erlebten Geschichte.

Für den Leser ist es so, als würde er dem Schlosser oder Lokführer bei der Arbeit über die Schulter blicken können. Die Detailtreue beginnt mit Kleinigkeiten. Wo stand der Lokführer, als er im Winter 1980 seinen Kollegen am Ausfahrsignal der Altenbekener Umgehungskurve ablösen musste? Wie hat er eine E-Lok gefahren, welche speziellen Problem bereiteten ihm Eis und Schnee? Wie sah die zu übernehmende Lok 140 400-3 eigentlich aus? Innerhalb der Baureihe 140 variierten die Farbgebung und Technik gewaltig! War sie noch grün oder schon blau-beige? Hatte die Lok umlaufende Stangen, war sie mit Doppel- oder Einfachlampen ausgerüstet …? Ähnlich hintergründig ist das Zeitkolorit, hier half die Recherche in vielen aufbewahrten Lokalzeitungen aus den 1980ern weiter. Nicht anders ist es mit den Dialogen. Ein Aktenmensch wie der Bahnhofsvorsteher spricht ganz anders als ein Mann aus der Werkstatt, so wird aus dem zweiten Band eine sprachliche, gesellschaftliche und technische Zeitreise ins Westfalen vor 30 Jahren.

Band 2: ISBN 978-3-00-047089-9 / 54,90€ / Erhältlich im Buchhandel und über modellbundesbahn.de

Foto: Uli Preiß -Ein Eilzug im Bahnhof Bad Driburg. Im Winter 1985. Die Dampfheizung leckt beim Zwischenhalt auf dem Weg nach Altenbeken.

Foto: Uli Preiß -Ein Eilzug im Bahnhof Bad Driburg. Im Winter 1985. Die Dampfheizung leckt beim Zwischenhalt auf dem Weg nach Altenbeken.

Kritiken zu Band 1: Altenbeken – Klassiker der Eisenbahn. 160 Jahre Chronik

MIBA – Miniaturbahnen 10/2013: „Es ist ein Vergnügen, das anschaulich und zugleich fachlich fundiert geschriebene Buch in die Hand zu nehmen – unbedingt empfehlenswert! Das macht schon gleich Appetit auf den angekündigten Folgeband.“

Goslarsche Zeitung, 24.12.2013: „Das Buch lässt keine Wünsch offen. Das auch, weil dem Schreiben eine ausgiebige Recherche vorausging. Es gibt wenige Eisenbahnbücher, die den Leser auch dann fesseln, wenn er nicht so stark mit der Materie Vertraut ist. Fazit: „Altenbeken“ ist ein gewichtiges Buch, in jeder Hinsicht.“

LOKRUNDSCHAU 270, Nov/Dez 2013: „Für dieses Werk haben die Autoren sehr gut und ausführlich recherchiert und so auch manches bisher Unbekannte zu Tage gefördert, so ist es ihnen gelungen Ereignisse, die bisher nur unvollständig bekannt waren, jetzt vollständig und richtig darzustellen. Das Buch hat mich begeistert und sehr schnell in „seinen Bann gezogen“, ich kann dieses Buch jedem uneingeschränkt empfehlen.“

Darjeeling Himalaya Bahn

Darjeeling EisenbahnBereits 1881 eröffneten die englischen Kolonialherren dieses Meisterwerk der Trassierkunst (610 mm Spurweite). Die Bauzeit betrug nur zwei Jahre, von 1879 bis 1881. Auf nur 86 Kilometern Strecke müssen teilweise über 100 Jahre alte Dampfloks über 2.000 Meter Höhenunterschied überwinden. Die Dampfloks brauchen dafür zwischen 6 und 10 Stunden, also im langsamen Fall kaum schneller als ein Jogger. Drum kämpfen sie sich in zahllosen Windungen und vielen Spitzkehren aus der feuchen und heißen begalischen Ebene hinauf zu den weltbekannten Tee-Plantagen, die an einem Vorgebirge des Himalaya im äußersten Nordosten Indiens liegen.


Die offizielle Homepage

Die offizielle Homepage der Darjeeling-Himalaya Bahn oder genauer, der Darjeeling Himalayan Railway Society (DHRS):

http://www.dhrs.org/

Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Darjeeling_Himalayan_Railway

 

Bildmaterial: von Hph at de.wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], vom Wikimedia Commons

Bahnstrecken – Semmeringbahn

Die Semmeringbahn in den österreichischen Alpen feiert 2004 ihr 150-jähriges Bestehen. Die 41 Kilometer lange Bahnstrecke von Gloggnitz bis Mürzzuschlag war 1854 nicht nur die erste Gebirgsbahn der Welt, sondern wurde vor sechs Jahren auch zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Grund genug für uns, unsere Bahnstrecken-Reihe mit der Semmeringbahn zu beginnen.

Detailinformationen zur Semmeringbahn

Die offizielle Homepage

Die offizielle Homepage der Semmeringbahn ist der ideale Einstieg, um sich mit dieser Bergstrecke zu beschäftigen. Hier finden sich Informationen zur Geschichte der Semmeringbahn. Vor allem geht es um den Bau und die dabei aufgetretenen Schwierigkeiten und Herausforderungen. Auch Bilder vom Bau, z.B. der Aquädukte und Infos über den Erbauer Carl von Ghegas finden sich hier. Jübiläumsveranstaltungen informieren ausführlich über zukünftige Feierlichkeiten und Nostalgiefahrten. Auch Impressionen dürfen hier nicht fehlen. Über zwei dutzend Bilder zeigen die schönsten Streckenabschnitte und Brücken. Wer sich die Strecke vor Ort ansehen möchte, findet unter Bahnpakete alle Infos zu Übernachtungsmöglichkeiten.


http://www.semmeringbahn.at

Bilder der Semmeringbahn

Auf dieser Seite findest Du über 50 Bilder von verschiedenen Streckenabschnitten und mit verschiedenen Fahrzeugen. Neben aktuellen Fotos findet man auch hier alte Schwarz-weiß Aufnahmen vom Bau der Strecke. Zusätzlich findet man hier eine sehr detaillierte Beschreibung der einzelnen Streckenabschnitte, sowie eine Chronik des Bahnbaus, Infos zum Ingenieur der Strecke Carl Ritter von Ghega, viele Daten und Fakten der Strecke, z.B. über Höhe und Länge der Viadukte und über den Betrieb.

http://www.breitenstein.at

UNESCO World Heritage Semmering railway

Dieses ist die offizielle Homepage des UNESCO Weltkulturerbes, zu dem die Semmeringbahn seit 1998 gehört. Die Seite ist englischsprachig.  Here’s a site for our english speaking friends. This is the official homepage of the UNESCO World Heritage List and the entry of the Semmering railway. You will find some further information about the track and a brief description.

http://www.unesco.org

Bundesdenkmalamt Österreich zum UNESCO Welterbe Semmeringbahn

Weitere gute Zusammenfassung der Fakten

Auf der Online-Enzyklopädie Wikipedia sind die wichtigsten Fakten zur Streckenführung, zur Geschichte und zur Zukunft mit dem Semmeringbasistunnel übersichtlich zusammengefasst. Direkte Links in den Texten führen zu weitergehenden Informationen, die kaum einen Wunsch offen lassen.

http://www.wikipedia.org

SWR Eisenbahn-Romanik-Folge Semmeringbahn:

Natürlich gibt es auch zur Semmeringbahn eine Folge der SWR Eisenbahnromantik-Serie. Sie heißt „Weltkulturerbe Semmeringbahn“ und ist die Folge 348. Der Film wurde gedreht von Harald Kirchner. Schau mal unter unseren TV-Tipps nach. Wir kündigen auf unseren Seiten auch an, wenn eines unserer Streckenportraits im Fernsehen gesendet wird.

Weiterführende Literatur zur Semmeringbahn

Zur Semmeringbahn gibt es natürlich auch viele Bücher rund um die kleinen und großen Anekdoten der 150 jährigen Geschichte. Einige Eisenbahnbücher findest Du hier.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück