Archive

Kategorien Archive für "Handel + Industrie"

Neueröffnung der NOCH Modellbau-Welt

Am 12. Oktober wurde in Wangen im Allgäu die NOCH Modellbau-Welt eröffnet. Auf dem Firmengelände möchte NOCH vor allem Modellbau-Begeisterten und Familien das Hobby Modell-Landschaftsbau näher bringen.

Dazu wird viel Wert auf Animation und Interaktion gelegt. Zu Beginn werden gleich mehrere Termine für halbtägige Workshops angeboten, in denen man zum Beispiel die Gestaltung einer Winter-Landschaft erlernen kann. Geplant sind auch spezielle Workshops für Eltern&Kinder-Teams.

NOCH-Modellbau-Welt Eröffnung

In der offenen Werkstatt können die Besucher den Mitarbeitern der NOCH Modellbau-Abteilung bei der Arbeit über die Schulter schauen und beim Bau von Messe-Dioramen direkt Fragen zur Gestaltung stellen und wertvolle Tipps für das eigene Modellbau-Projekt sammeln.

In regelmäßigen Abständen wird außerdem ein Modellbau-Stammtisch durchgeführt, bei denen jeweils ein Mitarbeiter von NOCH aktuelle Fragen beantwortet und einen Blick hinter die Kulissen der Firma gewährt.

Auch eine kleine Ausstellung über die 100-jährige Firmengeschichte ist vorhanden, die Highlights aus der NOCH Historie zeigt.

Ein Shop mit Artikeln von NOCH und den Partnermarken Woodland Scenics, KATO, Rokuhan, Athearn und Classic Metal Works runden das Marken-Erlebnis ab. Außerdem werden Fan- und Sonderartikel angeboten.

Die NOCH Modellbau-Welt ist von Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 18:30 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr (im Dezember  von 10:00 bis 16:00 Uhr) geöffnet. Das aktuelle Programm und alle weiteren Infos zur NOCH Modellbau-Welt sind unter www.noch.de zu finden.

IGEMA – Zur Entwicklung des Marktes für Modellbahn-Zubehör



Pressemeldung der IGEMA – INDUSTRIEGEMEINSCHAFT MODELLBAHNAUSSTELLUNGEN vom 256.09.2013

Die Hersteller von Modellbahnzubehör sind mit der Marktentwicklung im Jahr 2013 insgesamt zufrieden. Insbesondere in den ersten Monaten des Jahres war eine gute, teilweise sogar sehr gute Nachfrage festzustellen.

Die positive Nachricht ist, dass wieder gebastelt wird. Dabei ist eindeutig ein Trend hin zu Spezialthemen wie z.B. Feldbahn, Kirmes, fahrende Automodelle oder Basteln nach Jahreszeitenthemen festzustellen. In diesem Zusammenhang stellen die Anbieter fest, dass die Wissensvermittlung immer wichtiger wird, da die Bastler angesichts der großen Auswahl an Produkten und Themen bereit sind, sich führen und anleiten zu lassen. Auch hier führen viele Wege nach Rom:

Die Hersteller setzen auf umfangreiche und informative Kataloge, gedruckte Bastelratgeber, Video Anleitungen auf DVD oder im Internet, ausführliche Planungshilfen und Bastelanleitungen und auf persönliche Seminare.

Die Kunden für die Modellbahn-Bastelartikel sind sowohl die klassische Zielgruppe des Modellbahners als auch die bastelnde Familie. Die Anbieter stellen angesichts der Allgegenwärtigkeit medialer Freizeitbeschäftigungen einen Trend zum manuellen Hobby fest. Viele Eltern entscheiden sich bewußt für das Hobby Modellbahn-Basteln, um gemeinsam in der Familie einen kreativen Ankerpunkt zu schaffen. Gestärkt wird dieser Trend von der zunehmenden Zahl schulischer Initiativen in denen das Modellbahnhobby als idealer Wissensvermittler sowohl im Unterricht als auch in der Betreuungszeit einen wachsenden Raum einnimmt. Die Hersteller verweisen an dieser Stelle auf die Schulinitiative „Werkstatt Modelleisenbahn“, die unterstützt durch den Verein „Mehr Zeit für Kinder“ und dem „Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen“, sich einer großen Beliebtheit erfreut.

Die Geschäftsentwicklung für die kommende Weihnachtssaison wird insgesamt positiv eingeschätzt.

Dr. Rainer Noch im Auftrag der IGEMA (Industriegemeinschaft Modellbahnausstellungen). In der IGEMA sind die Firmen Auhagen, BUSCH, Faller, NOCH und Viessmann organisiert.

IGEMA

PIKO Tag der Offenen Tür am 15. Juni 2013



Ein wichtiges Event für alle PIKO Freunde wird in diesem Jahr der nun mehr bereits zum 8. Male stattfindende „Tag der Offenen Tür“ sein, den wir am 15. Juni wieder zusammen mit vielen, tausenden Besuchern am PIKO Stammsitz in Sonneberg-Oberlind feiern werden.

Traditionell bietet sich unseren Gästen an diesem Tag die Gelegenheit, hautnah mit zu erleben, wie PIKO Modellbahnerzeugnisse gefertigt werden.

Neben Thüringer Spezialitäten – für Leib und Seele – bietet PIKO vor allem den kleinen Besuchern im Rahmen einer großen Gartenbahn Spielanlage Modellbahn zum Anfassen. Aber auch die großen Modellbahnfreunde können sich auf Sondermodelle und vieles mehr rund ums Thema PIKO Modellbahnen freuen. U. a. wird auch ein Sonderpostamt mit offiziellem Sonderstempel vor Ort sein.

Bisher haben sich 4 Sonderzüge, darunter auch einige mit Dampflok-Bespannung, aus ganz Deutschland zu diesem Event angekündigt, die die Besucher stilvoll nach Sonneberg bringen werden.

Wer Lust hat, kann den Tag dann am Abend mit dem Besuch eines Konzertes im Sonneberger Stadtpark ausklingen lassen.

PIKO freut sich, am 15. Juni wieder viele PIKO-Fans in Sonneberg begrüßen zu können.

Gewinner des NOCH Kreativ-Wettbewerbs „Du in Miniatur!“ auf der Intermodellbau in Dortmund gekürt


Am 13. April 2013 war es soweit: Die Gewinner des großen NOCH Kreativ-Wettbewerbs „Du in Miniatur!“ wurden verkündet. Der Kreativ-Wettbewerb wurde von NOCH im Herbst 2012 gestartet. Über die NOCH Fachhandelspartner wurden tausende Karton-Bastelrahmen verteilt. Diese konnten sich Freunde des Modellbaus kostenfrei abholen oder im Internet herunterladen. Anschließend hatten sie bis Mitte März 2013 Zeit, auf kleiner Fläche kreativ zu sein und ihre Phantasien in eine kreative Bastelei oder ein schönes Mini-Diorama umzusetzen. Die fertigen Bastel-Rahmen fotografierten sie dann und luden die Bilder auf die Website der Modellbau-Community mymocom.com hoch. Die Mitglieder der von NOCH betriebenen Seite hatten die Möglichkeit, über die vorgestellten Projekte in zwei Altersklassen „Jugendliche bis 16 Jahren“ und „Erwachsene“ abzustimmen. Das Voting der Mitglieder war eindeutig, und so konnte sich „Siku Control Fan“ Nick, 15 Jahre alt, über den Sieg bei den Junioren freuen. Sein Diorama trägt den Titel „Wo geht es lang?“ und zeigt Miniatur-Wanderer in einer ländlichen Umgebung.
IMB 2013 IMG_2194 Ed Hendrickx

IMB 2013 IMG_2203 Ed HendrickxWährend der Preisverleihung gefragt, wie er auf die Idee gekommen sei, antwortete er: „Ich selber bin großer Fan der Landwirtschaft, Traktoren und Maschinen. Den auf dem Diorama verbauten Traktor hat mir mein Onkel geschenkt, und so habe ich einfach mal angefangen zu basteln“. Es war übrigens das erste Diorama, das Nick im Maßstab 1:87 erbaute; bisher beschäftigte er sich mit größeren, ferngesteuerten Traktor-Modellen.

Der Gewinner der Erwachsenen-Kategorie, „Christoph Lupp“, konnte leider nicht persönlich in Dortmund auf der Messe erscheinen. Er schickte dafür einen Stellvertreter: seinen Neffen Nick, 15 Jahre alt, besser bekannt als „Siku Control Fan“. Ja, der Gewinner der Erwachsenen-Kategorie ist tatsächlich gleichzeitig der Onkel des Gewinners der Junioren, eben derjenige, der seinem Neffen den Traktor schenkte, den dieser auf seinem Diorama verbaute. Beide Siege wurden so im Familienverband abgeräumt und das bei einer beachtlichen Teilnehmerzahl. Das Diorama von Christoph Lupp „Glückauf! Schachtzeichen – Ruhr.2012“ zeigt eine stillgelegte Zeche. Durch einen Fotohintergrund gewinnt das kleine Diorama optisch beachtlich an Tiefe.

Onkel und Neffe erhalten einen ganz besonderen Gewinn: „Du in  Miniatur!“ war nicht nur der Titel des NOCH Kreativ-Bastelwettbewerbs, sondern auch der erste Preis! Beide Gewinner werden als Figuren im Maßstab 1:87 im NOCH Verkaufsprogramm verewigt. Um entsprechende Themen zu finden, hatte jeder Teilnehmer am Wettbewerb die Möglichkeit, ihre Vorschläge einzureichen. Anschließend wurden diese nach Häufigkeit sortiert und eine Rangliste erstellt. Nick und Christoph Lupp haben nun die Möglichkeit zu wählen, als „was“ sie im NOCH Programm dargestellt werden möchten. Zur Wahl stehen „Modelleisenbahner“, „Kinder und Jugendliche“ sowie „Familie“. Wir sind sehr gespannt auf die Entscheidung der Preisträger und werden Sie natürlich weiter auf dem Laufenden halten.

Simba-Dickie – Übernahme von Märklin perfekt



Was schon lange bekannt war,  ist seit heute perfekt. Das Fürther Unternehmen Sima-Dickie, vor allem bekannt durch das Bobby-Car, Modellautos und viele andere Spielzeugmarken, übernimmt Märklin. Lange strittig war der Haustarif der Märklin-Mitarbeiter. Letztere haben nun zugestimmt, erhalten dafür aber auch eine Beschäftigungsgarantie am Standort Göppingen bis zum Jahr 2019.

Märklin musste im Jahr 2009 Insolvenz anmelden, konnte aber soweit saniert werden uns im Jahr 2011 wieder einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 12,4 Mio. Euro erwirtschaften. Der Umsatz betrug ca. 109 Millionen Euro. Die Märklin-Gruppe beschäftigt ca. 1000 Mitarbeiter. Für 2012 hatte Märklin noch keine Zahlen vorgelegt, sowohl Umsatz als auch Gewinn sollen im letzten Jahr aber weiter zugelegt haben.

Die Simba-Dickie Group gehört mit 615 Millionen Euro Jahresumsatz zu den Top10 der weltweiten Spielzeughersteller. Mit seiner Auslandserfahrung will die Simba-Dickie Group auch den Exportanteil von Märklin deutlich erhöhen.

Artikel im Web:

n-tv: Simba-Dickie übernimmt Märklin

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Simba-Dickie-uebernimmt-Maerklin-article10336151.html

Handelsblatt: Simba-Dickie übernimmt Märklin:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/traumhochzeit-simba-dickie-uebernimmt-maerklin/7959090.html

Handelsblatt: Märklin soll zurück ins Kinderzimmer:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/simba-dickie-uebernimmt-maerklin-soll-zurueck-ins-kinderzimmer/7967732.html

Focus: Neuer Eigentümer will Märklin stärker ins Kinderzimmer bringen:

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/uebernahme-durch-bobby-car-hersteller-neuer-eigentuemer-will-maerklin-staerker-ins-kinderzimmer-bringen_aid_945629.html

Bild: Bobby-Car schleppt Märklin ab

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/spielzeug/bobby-car-kauft-maerklin-simba-dickie-deal-perfekt-29603020.bild.html

Südwest Presse: Neuer Eigentümer will Märklin „stärker ins Kinderzimmer bringen“

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Neuer-Eigentuemer-will-Maerklin-staerker-ins-Kinderzimmer-bringen;art1157835,1912039

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück